Neuigkeiten

Starke TCG-Gegner zum Beginn der Punktspielrunde/ Furioser Start der Herren 70 in der Bayernliga

Die Damen hatten bei ihrem ersten Spiel in der Landesliga die Damen des TC Weiss-Blau Landshut zu Gast. Die Günzburger Damen um Spitzenspielerin Marie Gklanou leisteten gegen die in bestmöglicher Aufstellung angereisten Gäste erheblichen Widerstand, mussten aber nach knappen Einzel-Niederlagen durch Melanie Unglert, Nadja Führer und Sabrina Merkle eine deutliche 0:9 Niederlage hinnehmen.

Günzburger Talent spielt großes Tennis
Gersthofen In überragender Form hat sich Marie Gklanou bei den Tennis-Bezirksmeisterschaften präsentiert. Auf der Anlage des TC RW Gersthofen wurde die 16-Jährige aus der Talentschmiede des TC Günzburg Zweite im Frauen-Wettbewerb.

Am Samstag, den 13.04.2019 fand unser erster Aktionstag "Saubere Anlage" statt. Über 25 freiwillge Helfer waren dabei.

Ein sensationeller Erfolg ! Danke an alle und vor allem an Franz Bendl mit schwerem Gerät und unserem Gärtnermeister Leo.

Entsprechende Bilder auf unser Galerieseite !

Der TC Günzburg bietet dieses Jahr Schnupperkurse für Erwachsene an:

Tennis macht Spaß - Mach mit!

Für Anfänger und Wiedereinsteiger

Du möchtest (wieder) Tennis spielen und suchst einen Einstieg?

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 22.03.2019 wurde der neue Vorstand gewählt.

Wir danken allen Spendern für den Defibrillator. Gespendet wurden € 1300 !!

Die Spender: Georg Großberger, Jose Vega, Werner Feig, Steffen Großberger, Klaus Graf, Matthias Voigtmann, Damen 50, 

Stefan Ruess, Michael Müller, Gerhard Kral, Peter Dirlmeier, Andreas und Andrea Zeitler, Thomas Miller.

Die Herren 70 spendeten noch zusätzlich Bänke für die Plätze. Auch dafür recht herzlichen Dank.

Auch im letzten Punktspiel in der Bezirksklasse 1 der aktuellen Saison dominieren die Herren 50-1 ihren Gegner. Im Auswärtsspiel beim TC Altenstadt ist die Partie mit einem Zwischenstand von 5:1 für den TC Günzburg bereits nach den Einzeln entschieden – Darius Janczycki, Stefan Ruess, Andreas Schmid, Andreas Zeitler und Rudolf Rembold gewinnen jeweils ihre Einzel deutlich und überlegen in zwei Sätzen, so dass sich mit zwei gewonnenen Doppeln durch D.Janczycki/S.Ruess und A.Zeitler/R.Rembold bei nur einem verletzungsbedingt abgegebenen Einzel und Doppel ein Endstand von 7:2 für die TCG-Herren ergab. Damit war der Aufstieg der Herren 50-1 als Erster der Abschlusstabelle ohne Verlustpunkte in die höchste schwäbische Liga perfekt.

Seite 1 von 5