Neuigkeiten

Gegen die verlustpunktfreien Tabellenführerinnen vom TC Grün-Weiß Gräfelfing standen die Tennis-Damen des TC Günzburg in der Landesliga 1 vor einer unlösbaren Aufgabe. Immerhin gelang es Anna Viola auf Position 4, ihre Gegnerin nach starker Vorstellung im Match-Tiebreak mit 10:5 niederzuringen. Da die Doppel wetterbedingt aufgeteilt wurden, stand am Ende eine 2:7 Niederlage zu Buche.

Ein beeindruckendes Debüt ist den Tennisspielerinnen des TC Günzburg gelungen. Der Aufsteiger in die Landesliga 1 siegte nach dem knappen 4:5 in Eschenried nun bei STK Garching deutlich mit 6:3. Ihre Einzel gewannen Ewa Duda, Christina Ruess, Anna Viola und Nadja Führer. In den Doppeln setzten sich Ewa Duda/Anna Viola und Christina Ruess/Nadja Führer jeweils klar durch.

Mit einer hauchdünnen Niederlage sind die Damen des TC Günzburg nach ihrem Aufstieg in ihr Abenteuer Landesliga 1 gestartet. Beim TC Eschenried musste sich das Team nach dramatischem Spielverlauf mit 4:5 geschlagen geben. Christiana Ruess und Sabrina Merkle konnten mit ihren Einzelerfolgen sowie gemeinsam im Doppel rundum überzeugen und die maximale Punktzahl zum Teamergebnis beitragen. Nachdem der verletzungsbedingten Aufgabe des zweiten Doppels der Eschenriederinnen musste sich das Günzburger Spitzendoppel Sandra Exner und Anna Viola nach hartem Kampf erst im Match-Tie-Break mit 10:12 geschlagen geben. Trotzdem macht der überzeugende Teamauftritt beim Landesliga-Auftakt Mut auf einen erfolgreichen Saisonverlauf.

Nur teilweise zufrieden sein dürften die Tennisspieler des TC Günzburg mit ihrem Punktspielauftakt.
 
Die Herren 70 unterlagen in der Landesliga 1 beim TSV Leitershofen gar 0:6. Verletzungsbedingt fehlte den Spielern aus dem Auwald ihre Nummer ein, Andreas Schmid. 
 
Das Ergebnis der Herren in der Südliga 1 gegen TSV/TC Haunstetten lag mit 3:6 zwar besser, dennoch war an einen Sieg nicht zu denken. Punkte sammeln konnten Gabriel Sanchez (6:1, 6:3) und André Lehmann (7:5, 6:1) im Einzel sowie gemeinsam im Doppel (7:6, 6:4).

Am Samstag, den 18.09.2021, konnten wir bei besten Wetterbedingungen unser erstes Doppel-Gauditurnier zum Abschluss der Sommersaison 2021 und anschließendem Saisonabschlussfest durchführen.
 
Bei strahlendem Sonnenschein haben sich am Samstag 24 Mitglieder - von jung bis alt, von Hobby- bis Mannschaftsspieler - um 10 Uhr vormittags zum ersten Doppel-Gauditurnier im TC Günzburg getroffen. Vor Beginn des Turniers wurden von Tunierleitung Miko Müller die unterschiedlichen Spielvarianten auf den Plätzen erklärt und die beiden Losfeen Sandra Exner und Sabrina Merkle losten die ersten Doppelpaarungen aus.

Im Sommer 2021 haben wir fünf Jugendmannschaften in der Punktspielrunde gemeldet - Bambinis, Knaben, Mädchen, Junioren und Juniorinnen.
 
Für einige Spieler und Spielerinnen war es die allererste Punktrunde und somit auch die ersten Erfahrungen im Match gegen andere Vereine und Teams. Jede*r Einzelne war mit Freude, Spaß und Motivation dabei, hat Teamgeist bewiesen und hat Spiel für Spiel sein/ihr Bestes gegeben, auch wenn am Ende des Tages leider nicht das gewüschte Ergebnis auf dem Spielbogen stand.
Unsere Mädchenmannschaft ist zum Saisonende ungeschlagen Meister der Bezirksklasse 1 geworden und spielt somit in der nächsten Saison in der Bezirksliga um Punkte.
 
Ein paar Fotos befinden sich in der Galerie.

Auch wenn coronabedingt der Sport derzeit vielen Einschränkungen unterliegt, Tennis im Freien geht fast immer. Dies war Motivation und Herausforderung für ein Arbeitsteam des TCG vier Plätze unter dem Motto "Back to the roots" in Eigenregie baldmöglichst für einen Spielbetrieb vorzubereiten.
 

Vom 3. bis 6. August 2020 veranstaltete der neue Cheftrainer des TC Günzburg, Maarten De Boer, ein Tennis Camp auf unserer wunderschönen, weitläufigen Tennisanlage an der Heidenheimer Straße. Mit von der Partie waren noch zwei Trainer seiner Tennisschule Pro Trainings und natürlich rund 20 Kinder und Jugendliche.
 

 

Wie auch schon in der Wintersaison konnte sich am 11. Juni 2020 Lucca Tino Pilharcz bei der Schwäbischen Midcourt Serie in Krumbach den 2. Platz sichern. Bei der Schwäbischen Serie werden 3-5 Turniere über die Winter- und Sommersaison verteilt gespielt. Für die 6 Punktbesten findet im September ein Abschlussturnier (Masters) statt.

 

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung, Lucca!

Foto Lucca Midcourt

 

 

An den beiden Tagen haben von 14 – 17:30 Uhr wieder Mitgliederaktionen stattgefunden. Es wurden umfangreiche Reinigungsarbeiten im Gebäude (Flure / Umkleiden / Duschen) sowie einige Außenarbeiten (Heckenschnitt / Müllsammlung / Unkrautentfernung) durchgeführt.
 
Tatkräftig mitgeholfen haben:

Obwohl die Corona-Krise auch den TCG hart getroffen hat, brachte sie auch etwas Positives für uns mit sich. Die erzwungene Tennis-Pause konnte dazu genutzt werden, die Umkleiden und Duschen von Grund auf zu sanieren. Diese Arbeiten sind nunmehr abgeschlossen.
 
Die Aufgabenverteilung war wie folgt:

Seite 1 von 6